Subluxation

Häufig gestellte Fragen zu Subluxation

1. Was ist eine Subluxation?

Von Subluxationen spricht man, wenn die Wirbelsäule in bestimmten Abschnitten segmentale Fehlstellungen aufweist, durch die sie an Beweglichkeit verliert und den zum Segment gehörenden Nerv einengt und irritiert. Ein gestörter Nerv verhindert die optimale Kommunikation zwischen Gehirn und Körper. Dies  führt zu gesundheitlichen Problemen, die weit über Kopf und Rückenschmerzen hinausgehen können. Für eine optimale Gesundheit  braucht es eine subluxationsfreie Wirbelsäule.

2. Wie bekommt man eine Subluxation?

3 Hauptursachen:
MECHANISCHE Ursachen: Unfälle, Stürze, falsche Bewegungen, häufiges Sitzen, falsche Haltung……
EMOTIONALE Ursachen: Stress, Angst , Wut, Sorgen….
CHEMISCHE Ursachen: zu viel Alkohol, Medikamente, Nikotin, Drogen, verdorbene Nahrung, schlechte Trinkwasserqualität…….

3. Können Subluxationen von alleine verschwinden?

Durchaus, z.B. durch Strecken, Recken, Bücken oder auch beim Schlafen besteht bei kleineren Problemen die Möglichkeit, dass sich eine Subluxation von selbst wieder löst. Bei größeren Problemen, die nicht von alleine verschwinden, wird es jedoch Zeit für eine chiropraktische Justierung durch den Chiropraktiker ihres Vertrauens!

4. Woher weiß ich, ob ich eine Subluxation habe?

Man kann Subluxationen haben und nichts davon wissen. Dies verhält sich genauso wie in den Anfängen von Karies. Subluxationen können schon vorliegen, bevor Warnsignale in Form von Schmerzen oder anderen Beschwerden auftreten. Eine chiropraktische Untersuchung kann Subluxationen lokalisieren und Auskunft über ihre Intensität geben. Früherkennung in Form einer Vorsorgeuntersuchung kann viel Leid ersparen. Je länger eine Subluxation vorliegt, desto aufwändiger und langwieriger wird ihre Korrektur.

TeilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter