„Mens sana in corpore sano“

(ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper)

Philosophie der Chiropraktik

„Mens sana in corpore sano“

(Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper)

Ein Satz der alten Römer – tausendfach zitiert, wonach für die Gesundheit ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist sehr wichtig ist.
Unsere moderne, hektische Welt, fehlendes Wissen über unseren Körper und ein ungesunder Lebensstil zerstören diese Balance.

Gesund zu leben, heißt Krankheiten vorzubeugen

Die Ursachen für die heutigen „Gesellschaftskrankheiten“ sind vielfältig. Wir helfen uns oft mit Schmerz-, Schlaf- und Beruhigungsmitteln über die meist zu hohe Belastung im Alltag hinweg. Wir betäuben unseren Geist, weil wir seine Alarmsignale nicht hören wollen! Wir geben unserem Körper zu wenig oder falsche, monotone Bewegung. Ständiger Stress, chronischer Schlafmangel, schlechte Ernährung schaden unserem Körper und sind oft Ursache für Herzkreislauferkrankungen und vor allem schmerzhafter Haltungsschäden!!

„Medicus curat, natura sanat“

(Der Arzt kuriert, die Natur heilt)

Gesund zu leben heißt: das Gleichgewicht wieder herzustellen!
Bedeutet: Den Körper dabei zu unterstützen, sich selbst zu helfen, sich selbst zu heilen!!

Dies ist die Grundidee der Chiropraktik!!
Dahinter steckt so viel mehr wie: „Wirbel einrenken“!

TeilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter